Hallo Ihr Lieben, 

endlich komme ich mal dazu von diesem Jahr zu erzählen und Neuigkeiten preis zu geben. 

Im Januar diesen Jahres habe ich mich spontan entschieden wieder mit Obedience anzufangen. Ich hatte ja mit Maja und Ava die Begleithundeprüfung bestanden und immer nur Tricks beibringen hat weder den Mädels noch mir gereicht. 
Mit meiner Hope hatte ich damals ja angefangen mit Obi aber dann aufgehört. 
Aller Anfang war schwer, aber wir haben uns schnell eingefunden. Es macht uns riesig Spaß. Ich hoffe wir können an einer Frühjahrsprüfung nächstes Jahr teilnehmen. 
Ansonste arbeiten wir viel an der normalen Unterordnung und machen viel blödsinn. Vielleicht schaffe ich es ein Video hochzuladen 🙈                   Seit 14 Tagen habe ich nun unsere Yce (Malinois-Hündin 8 Jahre) in meinem Training. Wir haben sie vor 2 Jahren aus schlechter Haltung übernommen und was soll ich sagen? Ich weis nicht was diese arme Maus alles erlebt hat. Aber das ist ein anderes Thema. 

 

 

Auch habe ich wieder nach einem Deckrüden gesucht. Alles nicht so einfach. Ich habe so viele Besitzer angeschrieben aber irgendwie hat nichts gepasst. Nach 100 mal Kopfschütteln wurde ich endlich fündig.                               Dio, ein 4 jähriger Borderbub. Ein ganz tolles Wesen und alle Untersuchungen. Wir vereinbarten das ich mich Mitte September melden würde wenn Ava läufig ist🙈. Ava hatte andere Pläne und wurde früher läufig. Also alles umgeplant 😂. 
Am 06.09.23 fuhren wir zum Blinddate. Dio und Ava haben sich richtig gut verstanden. Jetzt warten wir gespannt auf den Ultraschall Ende September. Wenn alles gut geht werden um den 08.11.23 unsere E'chen geboren. Es wird also wieder spannend

Eines muss ich noch loswerden, ich habe immer wieder Interessenten und darüber freu ich mich sehr. Aber es scheint neue Mode zu sein von mir Beraten zu werden und dann doch wo anders einen Hund zu holen ohne mir zumindest abzusagen. 
Ich gebe immer und gerne Auskunft und beantworte alle Fragen. Auch möchte ich keine Anzahlung haben, damit sich jeder bis zum abholen seines Welpen sicher sein soll. Aber was ich zurzeit erlebe übertrifft alles. 
Ich stehe niemandem im Weg wenn er seinen Hund wo anders findet ( oft will man auch kein Jahr warten) aber zumindest Bescheid geben kann ich wohl erwarten. Ich hoffe nur das sich das noch ändert.